• Slideshow01

    Schwimmen ist mehr
    als baden gehen.


    Wer richtig schwimmen kann,
    kommt besser an – nicht nur im Wasser!

    Weiterlesen…

  • Slideshow02

    Schwimmen ist mehr
    als baden gehen.

    Auch Ihr Kind sollte (richtig) schwimmen lernen.

    Der Tag des Schwimmabzeichens trägt dazu bei,
    motiviert und macht Spaß.

    Weiterlesen…

Mach dein Schwimmabzeichen jetzt und hier

  • Für Frühschwimmer, die vom Beckenrand springen, 25 m Schwimmen und einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser heraufholen können.

  • Ab 8 Jahre. 200m Flossenschwimmen o. Zeitbegr.; 100m Schnorchelschwimmen mit Grundausrüstung, 4 x ca. 2,50m Tieftauchen nach Tauchringen u.a.; 50m Retten (Abschleppen) mit Flossen im Achselgriff; Theorie- Kenntnisse zu Atmung, Wasserdruck und Wassertemperatur; Erkennen von Verletzungen der Schädelhöhlen; Grundausrüstung/Schnorcheltechnik.

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in max. 15 Minuten; 1 x ca. 2 m Tieftauchen mit Heraufholen eines Gegenstandes; Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung; Kenntnis von Baderegeln.

  • Startsprung und min. 400 m Schwimmen in max. 25 Minuten, davon 300 m in Bauch- und 100 m in Rückenlage, Zweimal ca. 2 m Tieftauchen mit Heraufholen eines Gegenstandes, 10 m Streckentauchen, Sprung aus 3 m Höhe, Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung

  • 600m Schwimmen in max. 24 Min., 50m Brustschwimmen, 25m Kraulschwimmen, 50m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit od. 50m Rückenkraulschwimmen, 15m Streckentauchen, Ca. 2 m Tieftauchen + Heraufholen von Tauchringen in 3 Min. mit max. 3 Tauchversuchen, Sprung aus 3m, 50m Transportschwimmen: schieben oder ziehen, Kenntnisse der Baderegeln, Selbstrettung und einfache Fremdrettung

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in max. 7 Minuten; Kenntnis der Baderegeln.

  • Sprung vom Beckenrand und 400m Schwimmen in 12 Min., 2 x 2m Tauchen mit Heraufholen je eines Gegenstandes, 10m Streckentauchen. Ein Kopfsprung und Ein Sprung eifusswärts vom Beckenrand. Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung

  • Schwimmen: 1000m in 24 Min. (Männer) / 29 Min.n (Frauen), 100m in 1:50 Min. (Männer) bzw. 2:00 Min. (Frauen), 100m Rücken, davon 50m mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit. 15m Streckentauchen. Tieftauchen mit Heraufholen von drei kleinen Tauchringen aus 2m Tiefe in 3 Minuten. Sprung aus 3m Höhe oder 2 Sprünge aus 1m Höhe, (je ein kopf- und fusswärts), 50m Transportschwimmen. Kenntnisse von Baderegeln, Hilfe bei Bade-,Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)

Kommende Termine

Kein zukünftiges Event
Details
Please use a valid mail address
Bad Password
Passwords do not match
Abbrechen
Für Kinder und Erwachsene

Auch Ihr Kind
sollte (richtig) schwimmen lernen.

Begleiten Sie Ihr Kind zum Tag des Schwimmabzeichens Ihrer Wasserwacht – und freuen Sie sich auf stolz leuchtende Augen und jede Menge Spaß!